Gedenktafel für die Bücherverbrennung 1933

Plan

Druck

Gedenktafel für die Bücherverbrennung 1933

Ort
Römerberg, zwischen Alter Nikolaikirche und Gerechtigkeitsbrunnen

Enthüllungsdatum
10.05.2001

Ausführung
Bronzetafel, Gestaltung: Willi Schmidt



Text der Tafel
Umlaufender Text:
„Das war ein Vorspiel nur, dort wo man Bücher verbrennt, verbrennt man am
Ende auch Menschen“
H. Heine 1820

Innentext:
An dieser Stelle verbrannten am 10. Mai 1933 nationalsozialistische Studenten die Bücher von Schriftstellern Wissenschaftlern Publizisten und Philosophen.
2001

In den stilisierten Büchern stehen die Namen:
Karl Marx, Robert Neumann, Max Brod, Jack London, Fritz Bley, Ilja Ehrenberg, Heinrich Eduard Jacob, Leonhard Frank, Eva Leidmann, Bruno Traven, Fritz von Unruh, Upton Sinclair, Waldemar Bonsels, Gustav Meyrink, Anita Brück, Alexandra Kollontay, Emil Felden, Sigmund Freud, Erich Maria Remarque, Arnold Zweig, Alfred Kerr, Egon Erwin Kisch, Werner Hegemann, Klaus Mann, Oskar Maria Graf, Alfred Döblin, Walter Hasenclever, Arthur Schnitzler, Anna Seghers, Lion Feuchtwanger, Ludwig Renn, Joachim Ringelnatz, Kasimir Edschmid, Bertold Brecht, Jacob Wassermann, Heinrich Mann, Ernst Toller, Stefan Zweig, Kurt Tucholsky, Gina Kaus, Erich Kästner, Theodor Plivier, Karl Kautsky, Ernst Glaeser, Arthur Holitscher, Emil Ludwig, Friedrich Wilhelm Foerster, Irmgard Keun, Theodor Wolff, Franz Werfel, Georg Bernhard, Carl von Ossietzky, Maxim Gorki

Zusätzliche Stichwörter
Institutionen/Orte/Begriffe:  Gedenkplakette an die Bücherverbrennung;  

  • Weitere Beiträge zu verwandten Themen
  • Institut für Stadtgeschichte  

    Impressum © Stadt Frankfurt am Main. Text erstellt 2014, aktualisiert am: 04.11.2015