Gedenktafel für die ehemalige Samson-Raphael-Hirsch-Schule

Plan

Druck

Gedenktafel für die Samson-Raphael-Hirsch-Schule

Ort
Heinrich-von-Gagern-Gymnasium, Am Tiergarten 6-8

Enthüllungsdatum
06.06.2001

Ausführung
Bronzetafel, ca. 53 x 80 cm, Gestaltung: Günter Maniewski


Text der Tafel
Hier stand die Samson-Raphael-Hirsch-Schule
Realschule und Lyzeum der israelitischen Religionsgemeinschaft.
Eröffnet 1853 mußte sie im März 1939 geschlossen werden, nachdem die Nationalsozialisten die meisten Lehrer und Schüler vertrieben hatten.
Ihr Begründer und erster Leiter war Rabiner Samson Raphael Hirsch (1808–1888).
Die Schule vermittelte traditionelle jüdische Werte zusammen mit weltlicher Bildung. Sie war Modell für moderne orthodoxe jüdische Schulen.


Zu einem früheren Zeitpunkt wurde im Lichthof (erster Stock) des Heinrich-von-Gagern-Gymnasiums die hier abgebildetet Gedenktafel angebracht:

Gedenktafel für Samson-Raphael-Hirsch-Schule


Text der Tafel
Hier stand 1881–1960 die Samson-Raphael-Hirsch-Schule Realschule und Lyceum der Israelitischen Religionsgesellschaft
Geschlossen wurde sie bereits 1939

Zusätzliche Stichwörter
Institutionen/Orte/Begriffe:  Samson Raphael Hirsch-Schule;  

  • Weitere Beiträge zu verwandten Themen
  • Institut für Stadtgeschichte  

    Impressum © Stadt Frankfurt am Main. Text erstellt 2014, aktualisiert am: 04.11.2015