Gedenkstätte Strafvollzugsanstalt Preungesheim

Plan

Druck

Gedenkstätte für Opfer des NS-Regimes an der Justizvollzugsanstalt Preungesheim

Ort
Homburger Landstraße / Auf der Platte

Enthüllungsdatum
16.09.1994

Ausführung




Text der Tafeln
„Wer aber vor der Vergangenheit die Augen verschliesst, wird blind für die Gegenwart. Wer sich der Unmenschlichkeit nicht erinnern will, der wird wieder anfällig für neue Ansteckungsgefahren.“
Richard von Weizsäcker zum 8. Mai 1985

Gedenkstätte Preungesheim
Diese Stätte erinnert an die Opfer des faschistischen Terrors und an die Widerstandskämpfer die in der Zeit von 1934–1945 in dieser Strafvollzugsanstalt hingerichtet wurden. Wir ehren ihr Andenken: Nie wieder Faschismus! Nie wieder Krieg!

Die Strafvollzugsanstalt Frankfurt-Preungesheim war in den Jahren der faschistischen Diktatur eine Hinrichtungsstätte. Hier wurden Frauen und Männer aus Deutschland und aus den überfallenen Nachbarländern ermordet. Unter den Opfern des faschistischen Terrors waren viele Widerstandskämpferinnen und Widerstandskämpfer. Die genaue Zahl der, aus politischen Gründen Hingerichteten lässt sich nicht mehr feststellen. Viele Unterlagen wurden beim Einmarsch der alliierten Truppen verbrannt.
Die Gräber der Ermordeten sind schwer aufzufinden. Einige sind auf dem Hauptfriedhof Frankfurt beigesetzt. Viele Naziopfer wurden in die Anatomischen Institute der Universitäten Frankfurt, Giessen und Marburg gebracht. Unzähligen Antifaschisten wurde die letzte Ehre verweigert. Ihre Gräber blieben unbekannt.
Wir kennen die Namen von mehr als 250 Menschen, die aus politischen Gründen
in den Jahren 1934–1945 in Preungesheim hingerichtet wurden. Als Hinrichtungsgründe dienten, „Fahnenflucht“, „Wehrkraftzersetzung“, der Vorwurf „Volksschädling“ zu sein, „Rassenschande“, das Abhören ausländischer Sender, Hilfe für Kriegsgefangene und Juden, „Sabotage“ „Landesverrat“ „Vorbereitung zum Hochverrat“.
Für sie und die vielen, deren Namen wir nicht kennen, haben wir hier 100 Frauen und Männer, 36 Deutsche und 64 Menschen aus den besetzten Ländern die in Preungesheim ermordet wurden, aufgezählt.




Dazu gibt es 100 Namenstafeln von in Preungesheim Hingerichteten.


Zusätzliche Stichwörter
Institutionen/Orte/Begriffe:  Gedenkstätte an der Strafvollzugsanstalt Preungesheim;  

  • Weitere Beiträge zu verwandten Themen
  • Institut für Stadtgeschichte  

    Impressum © Stadt Frankfurt am Main. Text erstellt 2014, aktualisiert am: 26.10.2015