Gedenktafel für die Verfolgung in der ehemaligen SS-Kaserne Klingerschule

Plan

Druck

Gedenktafel an der ehemaligen SS-Kaserne Klingerschule

Ort
Klingerschule, Hermesweg 10

Enthüllungsdatum
29.09.1994

Ausführung
Emailletafel, 170 x 50 cm, Gestaltung: Günter Maniewski



Text der Tafel
„Das Vergangene ist nicht tot. Es ist nicht einmal vergangen.“ (Christa Wolf)
Dieses Schulhaus war ein Ort nationalsozialistischer Verbrechen.
1933 bis 1937 war dieses Haus eine SS-Kaserne. Menschen aus dem Widerstand wurden hier gefoltert.
1941 bis 1943 hat man in der Turnhalle dieser Schule den Hausrat von jüdischen Nachbarn versteigert, die im Holocaust ermordet wurden.

  • Weitere Beiträge zu verwandten Themen
  • Institut für Stadtgeschichte  

    Impressum © Stadt Frankfurt am Main. Text erstellt 2014, aktualisiert am: 26.10.2015