Gedenktafel für die ehemalige Synagoge Höchst

Plan

Druck

Gedenktafel für die ehemalige Synagoge Höchst

Ort
Ettinghausen-Platz, Bunkerfassade

Enthüllungsdatum
24.06.1966 (1976 erneuert)

Ausführung
Kupfertafel, Gestaltung: Ernst Slutzky



Text der Tafel
An dieser Stelle stand die 1905 von der Höchster jüdischen Gemeinde errichtete Synagoge. Sie wurde am 9. November 1938 zerstört.
Mit Hilfe der Stadt Frankfurt am Main wurde zum Gedenken in der Gemeinde-Neve-Efraim-Monosson Israel eine neue Synagoge erbaut.

Das angegebene Datum ist nicht korrekt. Die Synagoge wurde am 10. November 1938 zerstört.

Installation zur Betrachtung einer virtuellen Rekonstruktion der Höchster Synagoge

Zusätzliche Stichwörter
Institutionen/Orte/Begriffe:  Synagoge Höchst;  

  • Weitere Beiträge zu verwandten Themen
  • Institut für Stadtgeschichte  

    Impressum © Stadt Frankfurt am Main. Text erstellt 2014, aktualisiert am: 28.10.2015