Gedenktafel für Hermann Josef Wehrle

Plan

Druck

Gedenktafel für Hermann Josef Wehrle

Ort
Eschenheimer Anlage 22 (neben dem Haus der Volksarbeit)

Enthüllungsdatum
23.09.1996

Ausführung
Bronzetafel, 60 x 80 cm mit Portrait, Gestaltung: Günter Maniewski



Text der Tafel
Hermann Josef Wehrle
Geboren am 26. Juli 1899 in Nürnberg
Hingerichtet am 14. September 1944 in Berlin-Plötzensee
Hier stand das Haus, in dem Hermann Josef Wehrle als junger Mann lebte. Der Priester und Gegner des Nationalsozialismus erfuhr von den Attentatsplänen des 20. Juli. Trotz Todesdrohung nannte er Hitler vor dem Volksgerichtshof einen Tyrannen.
Als viele stumm blieben, opferte er sein Leben der Wahrheit.

Zusätzliche Stichwörter
Institutionen/Orte/Begriffe:  Gedenktafel für Hermann Josef Wehrle;  

  • Weitere Beiträge zu verwandten Themen
  • Institut für Stadtgeschichte  

    Impressum © Stadt Frankfurt am Main. Text erstellt 2014, aktualisiert am: 28.10.2015